Bestellübersicht (0)
Netto:
Fr 0.00
Versandkosten:
Ab 100 CHF portofrei
--
Total:
Fr 0.00
Zur Kasse

Moderne Aargauer Qualitätsweine

Wir gehen auf unsere Weinkunden zu, unsere Kundschaft ist zeitgemäss, urban und anspruchsvoll. Wir wollen Weinfreunde und damit Botschafter für unsere Weine finden. Nicht in einer endlosen Nennung von Einzellagen und Weinbaudörfern finden wir das Vertrauen, sondern im Konzept der Marke.

Qualitätsweine mit nachgewiesen hoher Anerkennung

Im Ausbau der Weine nutzen wir das aktuelle Wissen der modernen Oenologie. Auf die Weine wird möglichst wenig eingewirkt, vielmehr wird ihre Entstehung sorgfältig begleitet. Wir anerkennen, dass der Weinfreund hohe Ansprüche an Gesundheit und Bekömmlichkeit stellt. Nicht maximale Kraft und Dichte, sondern Eleganz und Aromatik prägen die angestrebte Harmonie der Weine.

Rebfläche

Die gesamte Rebfläche des Dorfes beträgt zur Zeit noch 16,5 Hektar, vorwiegend mit Pinot Noir bestockt. Am Schlossberg und am Steinbruch erreichen die Hanglagen bis 60 %. Das Dorf liegt auf ca. 360 m über Meer und durch alle Rebberge führt die 400-m-Höhenlinie. Die Lage Schlossberg und Steinbruch ist Ortsbürgerland, Villiger Ortsbürger haben das Vorrecht bei einer Neuverpachtung.

Herkunft

Besserstein, der Felssporn des Geissbergs mit der noch in Fragmenten erhaltenen Burgruine, gibt unserer Firma den Namen. Er zieht vor allem dank der einzigartigen Sicht über das untere Aaretal und das Wasserschloss viele Wanderer an. Von hier sieht man über das Wasserschloss, wo Limmat, Reuss und Aare zusammenfliessen, in die Flusstäler des Aargaus. Entlang dieser Flüsse an Südhanglagen liegen zahlreiche Rebberge und man fühlt sich im Kernland des Aargauer Weinbaus. Zu Füssen des Aussichtspunktes liegt das Weinbaudorf Villigen.

Vor allem auch Gämsen gehören zu Uns

Vor allem auch Gämsen gehören zu Villigen! Sie wurden am Geissberg mit staatlicher Unterstützung gefördert. Der Bestand nahm stetig zu. Im Jura konnten sich einzig am Geissberg und an der Wasserflue dauernd Kolonien halten. Heute dürfte der gesamte Gämsenbestand im Aargau gute 250 Tiere betragen. Mit etwas Glück kann man einem Rudel auf dem Weg zur Ruine Besserstein begegnen.

Besserstein, der Felssporn des Geissbergs

Die Burgruine Besserstein, die der Firma den Namen leiht, steht an schönster Aussichtslage über dem Wasserschloss, dem Mündungsgebiet von Limmat und Reuss in die Aare, einem Kernland des Kantons Aargau und der Schweiz.

Team

Wein zu kaufen und zu trinken, ist eine individuelle Angelegenheit. Ebenso die Arbeit, welche Winzer und Önologen leisten. Wir bürgen mit unseren Namen.

Wer hinter der Besserstein AG steht - wir stellen uns vor:

  • Peter Schödler
  • Hans-Peter Märki
  • Max Fehlmann
  • Peter Keller
  • Kurt Ledergerber
  • Christoph Schwarz
  • Kurt Keller
  • Georg Süss
  • Peter Häusermann
  • Christian Voser
  • Andreas Meier
  • Leyla Steullet